Die Neuen sind da!   heute aktualisiert!


Neue Schüler des 5. Jahrgangs an der Gustav- Heinemann- Gesamtschule Alsdorf

Zum Schuljahresbeginn konnte die Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Alsdorf rund 180 neue Schülerinnen und Schüler begrüßen und fährt den neuen 5. Jahrgang somit zum ersten Mal in der Schulgeschichte der GHG mit 7 Klassen.

Für den neuen 5. Jahrgang begann in der ersten Schulwoche der Schulalltag mit einem abwechslungsreichen Programm zum Kennenlernen.

Im Rahmen der Einführungstage in das neue und umfangreiche Schulsystem nahmen die Schülerinnen und Schüler zum Schulstart an Sozialtrainings des Lions-Quest Programms „Erwachsen werden“  im Klassenverband teil, veranstalteten  Kennenlernspiele, begaben sich auf eine erlebnisreiche Schulrally, lernten ihre Paten aus der 10. und 11. Klasse kennen und testeten gemeinsam das Mittagessen in der Mensa, das seit Beginn des neuen Schuljahres von dem neuen Anbieter … zubereitet wird.

Besonderer Beliebtheit erfreute sich dabei das im Jahr 2012 erstmals durchgeführte Programm der Erlebnispädagogik. Dabei steht das soziale Lernen durch Erleben im Mittelpunkt. Die Erlebnispädagogik kann eine extrem nachhaltige Wirksamkeit für die Gruppe und den Einzelnen erzielen. Durchgeführt wird dieses Programm von Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Pädagogik der GHG sowie ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten, die sich im Studium befinden und den Kontakt zur Schule halten.

Eine weitere Premiere in der Schulgeschichte feierte der besondere Akt zum Abschluss des ersten Schultages. Mit einem jungen Birnbaum pflanzten sich die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs in die Schulgemeinschaft, wo sie nun tiefe Wurzeln schlagen können. Der Abteilungsleiter, Herr Michael Mohr freute sich, zu diesem Anlass zahlreiche interessierte Eltern begrüßen zu können, die gespannt zusahen, wie die Kinder den Baum einpflanzten. „Der erste Schritt ist gemacht und nun kommt es auf eure Pflege an, ob ihr bald die leckeren und süßen Früchte der „Guten Luise“ ernten könnt, so wie es das Etikett verspricht“, erklärte der Abteilungsleiter.

Ein gemeinsamer Wandertag in der zweiten Schulwoche wird Gelegenheit bieten, die Umgebung der Schule und Alsdorf zu erkunden. Am 25. September wird der gesamte Jahrgang dann gemeinsam die Stadtbibliothek der Stadt Alsdorf besuchen und an einer Lesung der Lese- Botschafterin und Bestseller- Autorin Sabine Zett teilnehmen.